Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wichtiger Hinweis

Gunung Agung, Bali

Gunung Agung, Bali, © Colourbox

28.12.2018 - Artikel

Wichtiger Hinweis

Reise- und Sicherheitshinweis

Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Indonesien finden Sie hier

Krisenvorsorgeliste

Deutschen Staatsangehörigen wird dringend empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Krisenvorsorgeliste

Ratschläge Vulkanausbruch

Ratschläge im Falle eines Vulkanausbruchs entnehmen Sie bitte folgendem Merkblatt

Ratschläge Erdbeben

Ratschläge im Falle eines Erdbebens entnehmen Sie bitte folgendem Merkblatt

Tsunami in der Sundastraße

Am 23.12.2018 kam es an den Stränden der Sundastraße in Pandeglang, Serang und Süd-Lampung zu einem Tsunami infolge eines Erdrutsches unter dem derzeit stark aktiven Vulkan Anak Krakatau. Die Überschwemmungen der Flutwelle verursachten erhebliche Schäden und es sind Tote und Verletzte zu beklagen.

Reisende in der Region werden gebeten, die lokalen Medien zu verfolgen und Anweisungen von örtlichen Sicherheitsbehörden unbedingt Folge zu leisten.

Erdbeben auf Sulawesi

Am Nachmittag des 28. September 2018 ereigneten sich auf der Minahasa Halbinsel, Sulawesi, eine Reihe von Erdbeben, darunter ein schweres der Stärke 7,4. Es wurde eine lokal begrenzte Flutwelle ausgelöst, die unter anderem in der Provinzhauptstadt Palu und in Donggala zu Überschwemmungen und Schäden führte. Eine überregionale Tsunami-Warnung besteht nicht, es kommt in der Region zu Nachbeben, mit denen auch weiterhin gerechnet werden muss.

Reisende in der Region werden gebeten, die lokalen Medien zu verfolgen und Anweisungen von örtlichen Sicherheitskräften unbedingt Folge zu leisten.

Erdbeben auf Lombok

Am Sonntag, den 5. August 2018, ereignete sich um 18:46 Uhr Ortszeit ein Erdbeben der Stärke 7.0 in Nord-Lombok und Nord-Nusa Tenggara, gefolgt von mehreren Nachbeben. Es besteht keine Tsunami-Gefahr. Die Flughäfen auf Lombok und Bali operieren normal. Wir bitten Sie, sich – wenn möglich – von dem betroffenen Gebiet fern zu halten, sich über die lokalen Medien zu informieren und den Anweisungen der örtlichen Sicherheitskräfte Folge zu leisten.




nach oben