Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Termin buchen

aufgeklappter Tischkalender mit Kugelschreiber

Terminbuchung, © colourbox.de

Artikel

Um die Kunden der Visastelle besser bedienen zu können, gibt es im Terminvergabesystem die neue Kategorie „Zusatztermine“. Die Termine in dieser Kategorie sind für dringende, kurzfristig geplante Reisen gedacht. Sie können eine Woche vor dem Termin gebucht werden. Es kann bei der Beantragung von Visa mit einem Zusatztermin zu längeren Wartezeiten kommen, da zunächst die Antragsteller bedient werden, die einen regulären Termin haben.

Falls Sie Fragen zur Terminbuchung haben, lesen Sie sich bitte die untenstehenden Hinweise durch.

Schengenvisa können bis zu drei Monate vor dem geplanten Abreisedatum beantragt werden. Wir empfehlen, den Visumantrag so früh wie möglich zu stellen. Wenn der Visumantrag weniger als zwei Wochen vor der geplanten Abreise gestellt wird, besteht die Gefahr, dass das Visum nicht rechtzeitig erteilt werden kann.

Schauen Sie von Zeit zu Zeit in unserem Terminvergabesystem nach – wenn Termine storniert werden, geben wir diese wieder frei. Vielleicht wird an Ihrem Wunschdatum noch ein Termin frei.

Stornieren Sie den Termin mit dem Stornierungslink, der in Ihrer Terminbestätigung angegeben ist. Sie können danach sofort einen neuen Termin buchen.

Wenn Sie zu Ihrem Termin nicht erschienen sind, können Sie ohne Freigabe durch die Visastelle keinen neuen Termin buchen. Schreiben Sie uns eine E-Mail
Kontaktformular
in der Sie Ihre Terminnummer (jaka_...) angeben und uns kurz mitteilen, weswegen Sie den Termin nicht wahrnehmen konnten. Sobald Sie die Antwort von uns erhalten haben, können Sie einen neuen Termin buchen.

Alle Daten in Ihrer Terminbuchung müssen korrekt sein, sonst werden Sie nicht in die Botschaft eingelassen. Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, stornieren Sie bitte den Termin mit dem Stornierungslink, der in Ihrer Terminbestätigung angegeben ist. Sie können danach sofort einen neuen Termin mit korrekten Angaben buchen.

Es ist leider nicht möglich, Termine zu tauschen. Sie können aber jederzeit Ihren Termin mit dem Stornierungslink, der in Ihrer Terminbestätigung angegeben ist, stornieren und danach sofort einen neuen Termin buchen.

Bitte schauen Sie zunächst in Ihrem Spam-Ordner nach – möglicherweise ist die Bestätigungs-E-Mail dort zu finden. Falls nicht, schreiben Sie uns eine E-Mail an
Kontaktformular
in der Sie Ihre Passnummer, Ihr Geburtsdatum und das Datum Ihres gebuchten Termins angeben. Wir senden Ihnen dann gern eine neue Terminbestätigung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, warum Ihr Name nicht auf der Terminliste erscheint, obwohl Sie eine Terminbestätigung erhalten haben:

  • Ihr Termin wurde durch Sie oder eine Person mit Zugang zu Ihrer Bestätigungs-E-Mail storniert.
  • Ihr Termin wurde durch die Botschaft storniert, weil Sie unrichtige oder unplausible Angaben gemacht oder mehrere Termine mit den gleichen Personalien gebucht haben.

Ja, für jeden Visumantragsteller, auch für Kinder, ist ein eigener Termin erforderlich. Auch Kinder müssen persönlich zur Visumbeantragung erscheinen.

Nein, wenn Sie Ihren Visumantrag bereits gestellt und die Gebühr bezahlt haben, benötigen Sie keinen Termin, um zusätzliche Unterlagen einzureichen. Bitte bringen Sie aber Ihre Quittung mit.

Wenn Ihre Fingerabdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre für einen Schengen-Visumantrag gescannt wurden, können Sie Ihren Antrag durch einen Bevollmächtigten abgeben lassen – egal, ob die Fingerabdrücke bei der Deutschen Botschaft in Jakarta, bei einer anderen deutschen Vertretung weltweit, oder bei der Vertretung eines anderen Schengen-Mitgliedsstaats gescannt wurden. Bitte beachten Sie aber, dass dennoch ein Termin benötigt wird.

Wir tun unser Bestes, um alle Visumanträge so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Ich habe eine Frage, die hier nicht aufgeführt ist. Können Sie mir weiterhelfen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail
Kontaktformular
– wir werden Ihnen so bald wie möglich antworten.



Verwandte Inhalte