Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Botschaft Jakarta

Willkommen auf der Website der Deutschen Botschaft in Jakarta!

Bundaran HI

28 ° C

Jakarta

© dwd.de

Seit 23.12.2021, 0.00h CET, besteht bei der Einreise nach Deutschland für Personen ab sechs Jahren eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Nachweises. Personen ab sechs Jahren müssen bei der Einreise nach Deutschland über einen Testnachweis, Genesenennachweis oder Impfnachweis verfügen. Grundsätzlich dürfen COVID-Tests (Antigentests oder PCR-Tests) zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein. Bei Einreise mit einem Beförderungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) dürfen PCR-Tests davon abweichend zum (geplanten) Zeitpunkt des Beginns der Beförderung (z.B. Abflugszeit) maximal 48h zurückliegen; Antigentests dürfen auch bei Reise mit einem Beförderungsunternehmen zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein.

Die COVID-Nachweispflicht besteht auch für Flugreisende, die lediglich an einem Flughafen in Deutschland umsteigen. Dies gilt sowohl für den Non-Schengen-Transit aus bzw. in Drittstaaten außerhalb der EU als auch für Durchreisen aus bzw. in Schengen-Staaten.

Testnachweis, Genesenen-Nachweis oder Impfnachweis müssen Beförderungsunternehmen vor der Reise zur Überprüfung vorgelegt werden. Nur im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr oder im grenzüberschreitenden Kurzstreckenseeverkehr kann die Vorlage auch noch während der Beförderung erfolgen. Der Nachweis ist außerdem den deutschen Grenzbehörden bei der Einreise auf Anforderung vorzulegen.

 

Bei Einreisen aus Virusvariantengebieten ist zwingend ein PCR-Testnachweis vorzulegen; ein Antigen-Schnelltest oder ein Genesenen- oder Impfnachweis sind in diesem Fall nicht ausreichend. Bei Nutzung eines Beförderungsunternehmens zur Einreise darf der PCR-Test bei (geplantem) Beginn der Beförderung höchstens 48h alt sein. Die deutschen Behörden können darüber hinaus zusätzliche PCR-Tests nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland insbesondere am Ankunftsort (z.B. am Flughafen) anordnen.

In Deutschland gelten derzeit vielerorts Einschränkungen des öffentlichen Lebens, teils in Abhängigkeit von der örtlichen epidemiologischen Lage, die sich jederzeit ändern können. Bundesregierung und Bundesländer haben den Zugang u.a. zu Beherbergungen (insbesondere Hotels), gastronomischen Einrichtungen (Restaurants, Bars, Clubs etc.) sowie Freizeit-, Kultur- und Sportveranstaltungen auf Personen mit Impf- oder Genesenennachweis („2G-Regelung“) bzw. zusätzlichem Testnachweis („2G plus“) beschränkt und können weitere Beschränkungen vornehmen. Deutschland erkennt dabei grundsätzlich nur durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassene Impfstoffe und Lizenzproduktionen von diesen an. Außerdem werden teils ausschließlich Digitale COVID-Zertifikate der EU und äquivalente Zertifikate akzeptiert. Damit ist der Zugang mit ausländischen Zertifikaten (physischen oder digitalen) zu bestimmten Orten und Veranstaltungen in vielen Fällen nicht möglich. Bitte informieren Sie sich daher vor einer Reise nach Deutschland selbstständig darüber, ob Ihre Reise und während der Reise geplante Aktivitäten überhaupt durchführbar sind. Informationen hierzu sind auf den Websites desjenigen Bundeslandes erhältlich, in das Sie reisen. Die deutschen Auslandsvertretungen können in dieser Hinsicht keine Verantwortung oder Beratung übernehmen.

Genaue Informationen zu den Einreisevorschriften im Zusammenhang mit COVID-19 sind in verschiedenen Sprachen auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit erhältlich. Es wird dringend empfohlen, vor jedem Reiseantritt die Website zu besuchen, um aktuelle Informationen zu den Einreisevorschriften im Zusammenhang mit COVID-19 zu erhalten.

Informationen zum Serviceangebot im Rechts- und Konsularbereich inkl. Visumverfahren

Das Visumantragverfahren an der Deutschen Botschaft Jakarta ist – in begrenztem Maße – unter Beachtung von verpflichtenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Covid-19 möglich. Es werden eingeschränkt Visumantragstermine vergeben. Die Botschaft Jakarta bittet um Verständnis, dass die hohe Nachfrage an Terminen zur Beantragung von Visa aktuell zu längeren Wartezeiten führen kann.

Der externe Servicedienstleister VFS Global nimmt derzeit Anträge auf Schengen-Visa in seinen Visumannahmezentren Jakarta, Denpasar und Surabaya entgegen. Das Serviceangebot von VFS Global ist allerdings weiterhin begrenzt. Für Terminanfragen wenden Sie sich bitte direkt an VFS Global.

Angesichts der aktuellen Infektionslage, nur begrenzt erreichbarer Behörden und entsprechender Präventionsvorschriften ist auch der allgemeine Rechts- und Konsularbereich der Botschaft nur eingeschränkt geöffnet.

Wir bemühen uns weiterhin darum, die Visa- und Konsulardienste so umfänglich anzubieten, wie es die gegenwärtige Infektions- und Präventionslage zulässt.

Bitte vereinbaren Sie hier einen Termin über unser Terminvergabesystem.

Gleichzeitig bitten wir um Verständnis dafür, dass es seitens der Botschaft vor dem Hintergrund der momentanen Situation zu kurzfristigen Terminabsagen kommen kann.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Botschafterin Ina Lepel

Designierte Botschafterin Ina Lepel

Indonesien ist als drittgrößte Demokratie der Erde ein wichtiger Partner in der Region und in der Welt. Gemeinsam setzen wir uns für eine gerechte und nachhaltige Ordnung ein.

Botschafterin Ina Lepel

Adresse und Öffnungszeiten

Bezeichnung

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Leiterin / Leiter

Ina Lepel, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Indonesien, ASEAN und Timor-Leste

Ort

Jakarta

PLZ

10310

Telefon

+62 21 39 85 50 00

Fax

+62 21 398 55130

Mehr dazu in unseren Datenschutzerklärungen

Postadresse

Embassy of the Federal Republic of Germany, Jalan M. H. Thamrin Nr. 1, Jakarta 10310, Indonesien.

Straßenanschrift

Jalan M. H. Thamrin No. 1, Jakarta 10310

Öffnungszeiten

(außer Konsularabteilung!)

März bis Mai
Montag bis Donnerstag: 07.15 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag: 07.15 Uhr bis 13.15 Uhr

Juni bis Februar
Montag: 07.15 Uhr bis 15.30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 07.15 Uhr bis 15.45 Uhr
Freitag: 07.15 Uhr bis 13.00 Uhr

Konsularabteilung:
Allgemein: Montag bis Freitag: 07.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Regionalarztpraxis
Tel.: +62 21 39855 161  **Bis auf Weiteres NICHT besetzt!**

Bereitschaftsdienstzeit
Der Bereitschaftsdienst der Botschaft ist für konsularische Notfälle außerhalb der
Dienstzeiten der Botschaften durchgehend telefonisch erreichbar:
Mobiltelefon NUR FÜR NOTFÄLLE +62 811 152526

Amtsbezirk / Konsularbezirk

Die Leitung der Vertretung ist zugleich als Botschafterin in Timor-Leste mit Sitz in Jakarta akkreditiert.

Website

http://www.jakarta.diplo.de

Kontakt zur Botschaft

Behördensprachen im Gastland: Indonesisch (Bahasa Indonesia); Timor-Leste: Tetum, Portugiesisch

Hinweis: Bei Benutzung einer Telefon- bzw. Faxverbindung via Satellit (Satcom) entstehen höhere Gebühren.

Service

Nützliche Links

Soziale Medien

nach oben